Gemeinde Offenberg Gemeinde Offenberg

Metten und Offenberg bekommen auch schnelles Internet

Meldung vom 01.06.2016 Förderbescheid für den Breitbandausbau wurde überreicht

Markus Söder und Hans-Jürgen Fischer

Offenberg. Dieser Tage wurde unser Bürgermeister nach München beordert. Ein angenehmer Termin erwartete Hans-Jürgen Fischer bei Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder. Er hatte im Rahmen einer kleinen Begegnung an 28 niederbayerische Gemeinden die Förderbescheide für den Ausbau einer schnelleren Breitbandversorgung überreicht. Es werden großzügige Fördermittel aus dem bayerischen Staatshaushalt zur Verfügung gestellt. Dr. Söder freute sich, dass mit der bayerischen Förderung auch die ländlichen Regionen eine Aufwertung erfahren. „Breitband ist Zukunft. Nur wo Breitband vorhanden ist, werden Arbeitsplätze entstehen und erhalten. Ziel sind hochleistungsfähige Breitbandnetze mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s. Hierfür stellt der Freistaat Bayern bis zu 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung – eine bundesweit einzigartige Summe“, betonte Söder. Im Gemeindebereich Offenberg wurde bereits im Hauptort Neuhausen mit dem Ausbau des Breitbandnetzes begonnen. Weitere Offenberger Ortsteile werden binnen eines Jahres noch ausgebaut. Die Telekom als hiesiger Netzbetreiber hat bereits erste Zusagen über einen schnellen und unkomplizierten Ausbau gegeben. Bürgermeister Fischer zeigte sich erfreut über die Unterstützung durch den Freistaat. Unser Rathauschef sieht für unsere Gemeinden eine gute Chance, um die vorhandenen Gewerbestandorte weiter auszubauen beziehungsweise zukunftsfähig zu stärken. Aber auch für die privaten Haushalte sollte die schnelle Breitbandversorgung eine Aufwertung bedeuten. Bürgermeister Fischer ist zufrieden, dass in den ländlichen Raum investiert wird und verbindet dies zugleich mit einer Wertschätzung seitens des Freistaats. Niederbayern engagiert sich herausragend beim Breitbandausbau. Vielerorts vom Gäuboden über das Donautal bis zum Bayerwald sieht man Kabelfirmen, die das vorhandene Telefonkabelnetz ertüchtigen und für das schnelle Internet aufrüsten. Mit 256 Gemeinden befinden sich in Niederbayern 99 Prozent der angesiedelten Kommunen im Förderverfahren. 210 Kommunen wurde inzwischen eine Fördersumme von rund 80,9 Millionen Euro zugesagt. Die Gemeinde Offenberg erhält eine Förderung von 143168 Euro.

Kategorien: Breitbandausbau