Gemeinde Offenberg Gemeinde Offenberg

Breitbandausbau - Rund 900 Haushalte können nun schnelles Internet nutzen

Meldung vom 16.11.2017 Rund 900 Haushalte können nun schnelles Internet nutzen

Freuen sich über den gelungenen Ausbau des schnellen Internetverbindung: (v.l.) Dominik Binder, Matthias Dannowski, Wilhelm Köckeis, Andreas Herzke, Bürgermeister Hans-Jürgen Fischer, Markus Münch, Tobias Mühlbauer und Christian Gabor.
Breitbandausbau - erstes Förderverfahren

Offenberg. Es ist nun soweit: Die neuen schnellen Internet-Anschlüsse in der Gemeinde Offenberg sind in den Ortsteilen Aschenau, Buchberg, Finsing, Harreck, Kleinschwarzach, Penzenried, Prell und Wolfstein nun buchbar. Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud ist nun realisierbar. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 10 MBit/s, je nach Entfernung zum nächsten Kabelverteiler. Die Deutsche Telekom hat insgesamt 18 Kilometer Glasfaserkabel verlegt und acht Mobilfunktionsgehäuse sowie Mikrorohre aufgestellt bzw. neu ausgestattet. „Langsam war gestern, heute sind wir schnell unterwegs auf der Datenautobahn“, sagt Offenbergs Bürgermeister Hans-Jürgen Fischer. „Damit wird das Leben und Arbeiten in der Gemeinde noch attraktiver.“ Fischer dankte in einem kurzen Beisammensein allen beteiligten Stellen und Firmen, die zur Umsetzung des schnellen Internets beigetragen hatten. „Ab sofort können alle die schnellen Internetanschlüsse online, telefonisch oder im Fachhandel buchen“, sagt Markus Münch, Regio-Manager der Telekom Deutschland GmbH. „Eine moderne Infrastruktur ist ein digitaler Standortvorteil – für jeden Haushalt, jede Immobilie und die gesamte Gemeinde“, ist sich Wilhelm Köckeis, der Ansprechpartner für die Kommunen bei der Telekom Technik GmbH, sicher. Die schnellen Internetanschlüsse kommen natürlich nicht von allein in die Haushalte. Die Kunden müssen nun aktiv werden. Interessenten für einen neuen Anschluss können sich unter www.telekom.de/schneller erkundigen, welche Produkte an ihrem Wohnort möglich sind. Auch wer bereits einen DSL-Anschluss von der Telekom hat, kann die höheren Internetgeschwindigkeiten nutzen. Viele Bürgerinnen und Bürger aus Offenberg haben bereits mit dem Umstellen begonnen. Informationen und Buchungen können über den Internetauftritt der Telekom aber auch über die kostenfreien Rufnummern sowie bei den örtlichen Fachhändlern und den regionalen Telekom-Shops vorgenommen werden.

Kategorien: Breitbandausbau